St. Laurentius Großkrotzenburg
St. Laurentius Großkrotzenburg

Station 5: Ochs und Esel

Um die Audiodatei abzuspielen bitte auf das Bild klicken!

 

In Betlehem gab es viele Bauern und Bäuerinnen.

 

Sie bauten Obst und Gemüse an, um dieses schließlich auf dem Markt zu verkaufen. Starke Tiere halfen ihnen bei der Arbeit.

 

Der Ochse half den Menschen am Feld, er zog den Pflug.

 

Der Esel transportierte Obst und Gemüse für die Bauersfamilien zum Markt.

 

Die Tiere übernachteten jede Nacht im warmen Stall. Ochs und Esel waren sehr froh, ein Zuhause zu haben, wo sie sich geborgen fühlen konnten. Außerdem duftete der Stall wunderbar nach Heu und Stroh.

 

Riecht mal!

 

In dieser Nacht war jedoch etwas anders, als sie es gewohnt waren. Maria und Josef hatten in dem Stall einen Platz für die Nacht gefunden. Ochse und Esel hatten kein Problem damit, ihren Stall zu teilen. Sie waren froh, den beiden Menschen einen warmen Platz anbieten zu können.

 

Impulsfragen: 

 

Kinder: Wo geht es dir gut? Wo verbringst du gerne Zeit?
Wo fühlst du dich geborgen? Wo fühlst du dich zu Hause?

 

Erwachsene: Nehmen wir unsere Mitmenschen wahr? Sind wir bereit zu helfen, wo es nötig ist? Sehen wir die Bedürfnisse und Nöte aller, mit denen wir „unter einem Dach“ wohnen? Stehen wir den Bedürftigen auch offen gegenüber? Wo brauchen wir Hilfe und Zuneigung, Zuwendung und Ansprache?

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St. Laurentius Großkrotzenburg