St. Laurentius Großkrotzenburg
St. Laurentius Großkrotzenburg

Rorate im Dezember

 

Hier nochmals ein Hinweis auf die Roraten. Am 02., 09. und 16.12. finden um 6:30 Uhr Rorate-Wortgottesdienste in der Kirche Sankt Laurentius statt. Anschließend wird es im kleinen Saal des Pfarrheimes Frühstück geben.

Wer sich an den Vorbereitungen sowohl des Gottesdienstes oder auch des Frühstückes beteiligen möchte kann sich bei Tobias Benzing 01777240814 oder per Email tobiasbenzing@gmx.de melden.

Die Roraten sind eine traditionelle Gottesdienstform der katholischen Kirche in der Adventszeit. Die Gemeinde trifft sich am Morgen, in der durch Kerzen erhellten Kirche, um der Ankunft Christus zu gedenken. In unserer Zeit ist es eine schöne Möglichkeit in der Hektik der Adventszeit ein wenig Ruhe und Besinnung in unseren Alltag zu bringen. Nach dem gemeinsamen Frühstück kann man gestärkt die Aufgaben der restlichen Woche angehen.

Das Fest der heiligen Barbara

 

Die katholische Kirche feiert am 04. Dezember den Namenstag der hl. Barbara. Diese Heilige ist die Schutzpatronin der Bergleute und Tunnelbauer. Das Team der denk-mal Wanderung bietet an diesem Sonntag eine Tour in den Spessart an. In der Nähe von Heigenbrücken ist es möglich das Portal des alten Schwarzkopftunnels zu besichtigen. Da diese eine ca. 10 km lange Tour ist,  treffen wir uns schon um 12:00 Uhr am Bahnhof in Kahl. Von hier fährt der Zug direkt nach Heigenbrücken. Fahrkarten kaufen wir am Bahnhof als Gruppentageskarten. Die Wanderzeit mit Rastpunkten beträgt ca. 3,5 - 4 Stunden. Der Weg ist länger und hügeliger als unsere sonstigen Touren. Bitte beachten sie, dass sie eine kleine Verpflegung mitbringen sollten. Wetterfeste Kleidung und feste Schuhe sind im Dezember im Hochspessart unbedingt erforderlich. Vor der Rückfahrt ist eine Einkehr in Heigenbrücken vorgesehen. Anmeldung und detailliertere Informationen bei Ute Bergmann, Bahnhofstr. 2a in Großkrotzenburg. Telefon 06186 1086.

Email ubergmann@schuhklassert.de

Pfarrversammlung

 

Am Sonntag, den 20.11., dem letzten Sonntag des Kirchenjahres, fand die Pfarrversammlung statt. Nach dem Sonntagsgottesdienst konnte Sabine Breidenbach, als Sprecherin des Pfarreiteams, ca. 40 Personen im großen Saal des Pfarrheimes begrüßen. Die Vorstellung der neuen Organisation der Pfarrei Sankt Klara und Franziskus gab sehr viel Diskussionsstoff.

 

Die fehlenden Messdiener in den Gottesdiensten ist für die meisten Gottesdienstbesucher ein trauriges Bild.  Leider sind in der Pandemiezeit, in der keine Gottesdienste und später nur mit Auflagen möglich waren, einige Jahrgänge Kommunionkinder nicht an das Amt des Messdieners herangeführt worden. Die dadurch entstandene Lücke füllt sich jetzt langsam. Das Thema Jugendarbeit bewegt auch viele Gemüter.

 

Die KjG hat sich in den letzten Wochen neu aufgestellt und wir könne für das kommende Jahr mit mehr Präsenz im Bereich Kinder-und Jugendarbeit in unserem Kirchort rechnen.

 

Zu dem Thema Öffentlichkeitsarbeit gibt es zu sagen , dass sich die Verantwortlichen bemühen, den Wegfall des Laurentiusboten durch Veröffentlichungen im Freitag Aktuell, der lokalen Presse und auf der Webseite entgegenzuwirken. Im nun beginnenden neuen Kirchenjahr könne sie sich die Pfarrmitteilungen an folgenden Geschäften und Institutionen abholen, in der kath. Kirche, am Schriftenstand des Rathauses, in der Buchhandlung Lesebär, in Blasek´s Brillenladen, bei den Spielzeugwelten, im Schuhhaus Klassert, im Blumengeschäft Netzer, der Main-Apotheke und im Weltladen. Bitte machen sie von dieser Möglichkeit Gebrauch.

 

Allen Besuchern ein herzliches Dankeschön für ihr Erscheinen. Der rege Gedankenaustausch zeigt, dass viele Menschen am Geschehen der katholischen Gemeinde interessiert sind und wir gemeinsam für unsere Werte und Gedanken einstehen werden. Einen ausführlicheren Bericht konnten sie am Dienstag im Hanauer Anzeiger lesen. Vielen Dank an Per Bergmann für seine Teilnahme an der Pfarrversammlung.

Druckversion | Sitemap
© St. Laurentius Großkrotzenburg