Pfarrei St. Laurentius
Nebenstrasse 27
63538 

Großkrotzenburg

Telefon:06186 – 914738-0

E-Mail: info@sanktlaurentius.org 

 

Pfarrei St. Laurentius Großkrotzenburg
Pfarrei St. Laurentius Großkrotzenburg

Berichte von Ereignissen in der Pfarrei

ÖKUMENE

Ökumene - ja, bitte!

 

Von einer Premiere ganz besonderer Art möchten wir heute berichten. Wir: Das sind Mitglieder des Pfarrgemeinderats von St. Laurentius mit Pfarrer Sack sowie der Kirchenvorstand der Immanuel-Kirche mit Pfarrer Dr. Goldmann.

Bei einem Treffen in der evangelischen Kirche ging es um ein gegenseitiges Kennenlernen und Verstehen der organisatorischen Unterschiede.

Etwas überrascht waren wir, als wir feststellten, dass in Großkrotzenburg schon ein gutes Fundament an Veranstaltungen besteht, das den Aspekt Ökumene berücksichtigt.

 

Beispiele sind der Valentinsgottesdienst, die Kerb mit dem Festgottesdienst und der Pfingstmontags-Gottesdienst.

 

Zukünftig wird sich St. Laurentius verändern, aber die Menschen mit ihren Ideen bleiben.

Wir werden uns spätestens im nächsten Frühjahr erneut treffen, bis dahin aber nicht untätig bleiben, sondern an kleineren Ideen und Projekten arbeiten. Geplant sind zum Beispiel gemeinsame Passionsandachten, Hinweise auf Veranstaltungen im jeweils anderen Gemeindeblättchen und in hoffentlich naher Zukunft ein gemeinsamer Jugendgottesdienst. Bleiben Sie auf dem laufenden über den Laurentiusboten und die Kontakte.

MARIA HIMMELFAHRT

Kräutersträuße an Maria Himmelfahrt

Seit letztem Jahr wird die traditionelle Kräuterweihe an Maria Himmelfahrt mit einem gemeinsamen Kräuterstrauß pflücken begonnen. Am Samstag, den 15.08. trafen sich 10 Personen zu einer Kräuterwanderung. Alexandra Mohler, die Naturschutzbeauftragte der Gemeinde Großkrotzenburg, hatte sich bereit erklärt, alle Interessierten mit den verschiedensten Kräuter vertraut zu machen und es den Teilnehmern ermöglicht, sich ihren individuellen Kräuterbund zusammen-zustellen. Die Kräutersträuße wurden in der Vorabendmesse in der Laurentius-kirche geweiht. An der Schwelle zum Herbst erinnern die Sträuße in unseren Häusern und Wohnungen an Gottes Segen und die Vielfalt der Natur im zu Ende gehenden  Sommer.

1. Denk-mal Wanderung 2020

 

Am Sonntag, den 09.02. trafen sich 26 Personen am Bahnhof in Großkrotzenburg. Trotz Warnungen für stürmisches Wetter startete die Gruppe frohen Mutes. Pünktlich brachte uns die Westfranken Bahn nach Michelbach. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde führte uns der Weg aus Michelbach heraus in Richtung hessisch-bayrischer Landesgrenze. Entlang der Weinberge, Wiesen und Äckern erreichten wir den Wald. Hier hatten wir einen  kurzen Halt mit einem Text, über den man sich auf dem weiteren Weg Gedanken machen konnte. Über Wald und Forstwege erreichten wir nach ca. 2 Stunden die Grotte zwischen Albstadt und Neusses.  An dieser Stelle hörten wir einen Text, der uns die Hintergründe des Festes  Maria Lichtmesse bzw. Darstellung des Herrn erläuterte. Nach einem gemeinsamen Gebet ging es weiter nach Albstadt. Im Gasthaus zum „Weißen Ross“ erwartete uns eine warme Stube, Getränke und leckeres Essen. Um 18.30 Uhr brachte uns der Zug wohlbehalten nach Großkrotzenburg zurück. Der angekündigte Sturm hatte ein Einsehen mit uns und hat erst später am Abend losgelegt.

 

Wenn sie das nächste Mal dabei sein möchten merken sie sich den 22.03.2020 vor.

 

Nähere Informationen gibt es im Freitag Aktuell oder dieser Webseite.

 

Kirchweih - Kerb 2019

Laurentiusfest 2019

Fronleichnam 2019

STERNSINGER 2019

 

Bei der diesjährigen Sternsingeraktion, die am 12. und 13. Januar stattfand, liefen wir mit 6 Gruppen, bestehend aus 3-4 Kindern und 1-2 Betreuern, trotz des Regenwetters durch die Straßen Großkrotzenburgs, um Geld für behinderte Kinder in Peru und weltweit zu sammeln. Dabei brachten wir eine stattliche Summe von 7.310,62 € zusammen.

Vielen Dank an alle Großkrotzenburger, die mit ihrer Spende zu diesem Betrag beigetragen haben und an alle fleißigen kleinen und großen Könige, die diese Spenden gesammelt haben!

Leider schafften wir es aus zeitlichen und wettertechnischen Gründen und aufgrund der Gruppenanzahl nicht, in allen Straßen vorbei zu kommen. Wir möchten uns bei den Betroffenen dafür entschuldigen, hoffen aber auch auf Ihr Verständnis. Wenn Sie dennoch spenden möchten, dürfen Sie ihren Betrag gerne im Pfarrbüro abgeben.

Die Leitung der Ministranten entschied sich dazu, den gesammelten Betrag auf insgesamt 7.500 € mit ihrem eingenommenen Geld am vergangenen Weihnachtsmarkt aufzurunden!

Für alle, zu denen es die Sternsinger nicht geschafft haben, liegen im Pfarrbüro gesegnete Aufkleber zum Abholen bereit.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfarrei St. Laurentius