Pfarrei St. Laurentius
Nebenstrasse 27
63538 

Großkrotzenburg

Telefon:06186 – 914738-0

E-Mail: info@sanktlaurentius.org 

 

Pfarrei St. Laurentius Großkrotzenburg
Pfarrei St. Laurentius Großkrotzenburg

Tagesimpuls

ePaper
Teilen:

 

Da die Gemeindegottesdienste, wenn auch mit den benannten Einschränkungen, nun wieder stattfinden, ist der Tagesimpuls vom Sonntag, 10.5.2020 der bis auf weiteres letzte regelmäßige Impuls.

Wir freuen uns Sie in unserer Kirche wieder zu treffen und gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

 

Liebe Schwestern und Brüder,

 

… und plötzlich kam alles ganz anders. Das bislang unbekannte Corona-Virus hat vieles, was bisher selbstverständlich war, zum Erliegen gebracht und gleichzeitig Raum eröffnet, um Neues zu entdecken oder Altes wiederzuentdecken. Vieles, was nicht geht, geht plötzlich doch. Damit will ich sagen, dass in dieser veränderten Situation nicht nur das negative gesehen werden sollte. So hätte ich nicht gedacht, dass Menschen, bei denen zu Hause nicht gebetet wurde, sich nun als betende Gemeinschaft erleben und eine Hausandacht feiern. Menschen entdecken, dass ihnen etwas fehlt, von dem sie vorher gar nicht wussten, dass  sie  es  haben.

Bildlich gesagt:  Wenn  die Wurst fehlt, merkt man, wie wunderbar doch Brot schmecken kann. Jetzt ist die Chance für eine neue Kultur von Aufmerksamkeit und Wertschätzung.

 

Vor uns stehen Fragen:

Was ist mir wichtig?

Was macht unser Leben lebenswerter?

Wovon habe ich gedacht, dass ich es haben muss, es jetzt gar nicht vermisse?

Was möchte ich, sobald es möglich wird, intensiver machen als bisher?

 

Ich wünsche Ihnen, dass Sie für sich das finden, was Ihnen gut tut. Gott gebe Ihnen Gesundheit des Leibes und der Seele und, wenn die Zeit gekommen ist, das ewige Leben.

 

Ihr Pfarrer

 

Christian Sack

Corona-Krise – Zeit der Entscheidung. Krise stammt aus dem altgriech. Wort  krinw  = entscheiden. Aber wofür oder wogegen kann ich mich überhaupt entscheiden? Alles wird seit 13.03.2020 reglementiert und eingeschränkt. Kanzlerin, Minister und Virologen entscheiden was geht und was nicht geht, habe ich da eine Chance mitzubestimmen?

 

Ja, ich kann mich entscheiden. Ich kann das tun, was JETZT möglich ist, ich kann draußen walken oder joggen, statt darüber zu jammern das Schwimmen, Skifahren, Tennis oder Golfen grad nicht geht. - Nebenbei, einiges davon habe ich sowieso nur alle Jubeljahre praktiziert.

 

Also morgens vor dem Frühstück Schuhe an und los geht’s auf dem Feldweg in den Wald hinein… ich genieße die frische Luft und die neue Freiheit die mir geschenkt ist. War ich doch immer der Meinung, dass ich nur in Gruppe laufen kann. Jetzt merke ich, wie gut es tut in meinem Tempo zu laufen, meinen Atem dankbar zu spüren, den Kopf frei zu bekommen, Sorgen und Ängste sein zu lassen und jeden Tag neu, die kleinen Wunder der Natur zu entdecken oder währenddessen dem Gesang der Vögel zu lauschen... Es hat was von wiederkehrendem Meditieren oder Beten. Tag für Tag freue ich mich über das Grünen und Blühen der Bäume sowie die immer mehr leuchtenden Rapsfelder und Mohnblumen: „Gottes Wunderbare Schöpfung“. Ein wenig kann ich erahnen, wie verbunden meine Großeltern und Urgroßeltern, ehemals Bauern bzw. Weinbauern - auch ohne irgendeine App – mit der Natur und ihren Ereignissen gelebt haben, sie respektierten und schätzten.

 

Zu Pfingsten und über den Sommer hin, wünsche ich Ihnen gerade in diesen Tagen, die uns einiges abverlangen, Erfahrungen und Erlebnisse, die uns stärken und erleben lassen, dass jeder von uns ein Teil von Gottes Schöpfung ist.

Seien Sie behütet und gesegnet und bleiben Sie gesund

 

Ihre Henriett Horváth, Gemeindereferentin

 

P.S. Sollten Sie auch regelmäßig laufen wollen, empfehle ich Ihnen achtsam und geduldig mit sich selbst zu sein, denn auch Sie sind ein Teil von Gottes Schöpfung. Zwei Tage die Woche gebe ich mir frei J  Für die eigene Motivation hilft es feste Zeiten einzuplanen oder die Freiheit - nach fünf Minuten wieder umkehren zu können – seien sie sicher, bis dann ist der „innere Schweinehund“ schon wieder vorbei. ;-)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfarrei St. Laurentius